Das Jahr fängt schon mal gut an. Ich bin immer noch am neuen Futtersuchen und mit meinem Tierarzt bin ich auch nicht so zufrieden nach mehreren blöden Situationen.

Einen guten Tierarzt zu finden der Preislich ok ist und kompetent ist, ist schwer. -.-

Da über den Jahreswechsel recht mild war ist unsere Luna hitzig geworden und war unausstehlich. Nun sitzt sie bei Jace und wir ersten, trotz eigentlicher Winterpause, Ende Januar unseren ersten Nachwuchs dieses Jahr. 

Enya hatte an Weihnachten noch unerwartet Babys bekommen die nun 2 Wochen alt sind. Zum Glück ist es mild (hat wohl Vor- und Nachteile -.-) und so ist den Kleinen nicht zu kalt.


Bei uns kamen im laufe der Woche eine ganze Menge Pakete an. Natürlich alles für die Kaninchen. 

Neben den Näpfen kam unser neues Futter an. 

Ich hab verschiedenes Futter ausprobiert und die Häschen haben gesprochen bzw gefressen oder nicht =D

Ich hab mich jetzt für das Futter von Grünhopper entschieden.

Es ist preislich ok, riecht super, hat eine grobe Struktur und ist nicht nur "Kutter". 

Zukünftig werden wir an unsere Trächtigen/säugenden Häsinnen das Grünhopper Mutter und Kind füttern.

Ab der 4. Lebenswoche, wenn die Kleinen anfangen mit zu fressen, bekommen sie Grünhopper Junior

Ab der 12. Woche sowie unsere Erwachsenen Tiere bekommen das Grünhopper Adult 

Über alles gibts eine kleine Menge Schwarzkümmelchips für eine bessere Verdauung und Fell.

Einmal in der Woche gibts dann anstatt den Kräuter eine kleine Portion Mash von Alpengrün. Auch Kaninchen brauchen zwischen durch mal etwas Energiereiches. Den Mash vermenge ich mit Inger und geriebenem Obst/Gemüse.